Yorokani Magnetkleidung - die Gründerin im Gespräch

Ich glaube, dass es ganz dringend innovative Bekleidungskonzepte braucht!
Mit unseren einzigartigen Magnetblusen und Magnethemden haben wir es geschafft Produkte bester regionaler Qualität zu entwickeln, die es so noch nie zuvor gegeben hat!

Im Jahr 2021 leben in Österreich es erstmalig mehr Menschen über 60, als unter 20-jährige. Für sie entwickelt Yorokani topmodische Kleidungsstücke mit Magnetverschluss. In höchster Qualität, regional produziert und patentiert!

Ich habe Soziologie studiert. Demographie ist mein Steckenpferd. Wie entwickelt sich die Bevölkerung und wohin? Welche Sparten und Industrien reagieren mit innovativen Produkten, neuartigen Dienstleistungen und erfinden gar komplette Produktsegmente neu?
Oft sind das technische Sparten. Die Modeindustrie verhält sich in dieser Debatte bisher eher zurückhaltend. Menschen ab 60 werden von Modelabels fast ausschließlich auf „Silverager“ reduziert und mit „comfort cotton“ und „loose fit“ beworben. Wirkliche Innovation in der Bekleidungsbranche, musste man bis zu unseren einzigartigen magnetischen Kleidungsstücken lange suchen.

Um die Kaufkraft unserer Eltern wird ordentlich gebuhlt jedoch ohne ihnen innovative Produkte zu bieten die, wie unsere Magnetkleidung, einzigartigen Mehrwert liefern!

Dass es enormen Innovationsbedarf gibt und es ganz dringend neuartige Bekleidungskonzepte braucht, habe ich erkannt und ich wusste: Diesen Diskurs möchte ich mitgestalten! Also habe ich die Fragenstellung nach Innovation im Bekleidungssektor so lange zugespitzt, bis mir klar war: Der Knopf ist die Krux! Er nervt. Er kostet Zeit.

Ein Jahr später halte ich nun ein Patent in der Hand.

Yorokani Magnetkleidung - Skizze des Yorokani Magnetverschlusssystems 

Oft werde ich gefragt: Wieviel Mut braucht es zum Gründen?
Den brauchte es anfangs gar nicht. Ich habe viel gelesen, bestehende Produkte getestet und recht schnell begonnen selbst zu entwickeln. Ein Schritt hat den Anderen ergeben. Irgendwann konnte ich mir die Ohren nichtmehr zu halten und wusste ich bin am richtigen Weg. Oft bin ich morgens mit neuen Ideen aufgewacht. Es hat nur so gesprudelt.
Später erst, als mir klar wurde, dass ich schon mittendrin stecke und einen Fuß vor den anderen setzen möchte, hat es dann aber schon fallweise Mut gebraucht! Da sind mir die Knie immer wieder zittrig geworden.

Ich bin täglich froh, den Weg der Selbstständigkeit so konsequent voran getrieben zu haben, denn mit dem Konzept Designklassiker zu revolutionieren, indem wir ein magnetisches Verschlusssystem einbauen, sind wir offene Türen eingerannt!

Inzwischen haben wir hochkarätige Wegbegleiterinnen, Mentoren und etablierte Einrichtungen, die sich für uns und die Verbreitung unserer Kleidungsstücke einsetzen.
Im Frühjahr 2020 bekamen wir den Förder-Zuschlag der Wirtschafts Agentur Wien im Rahmen der Förderung „Creative Project“. Das ist Österreichs höchste, nicht zurückzahlbare Fördersumme für Modeprojekte. Diese Validierung unseres Konzeptes, durch die Stadt Wien, hat es uns ermöglich richtig in die Tiefe zu gehen.

Plötzlich konnten wir namhafte Institutionen motivieren mit uns zu forschen, konnten noch mehr Testgruppen abhalten und auch für rechtliche Beratung unserer Schutzmaßnahmen bezahlen.

Sprich: Wir konnten uns wesentlich professionalisieren!

Die Förderung hat es uns auch ermöglicht Prototypen in Auftrag zu geben und unsere erste Mitarbeiterin zu entlohnen. Sabrina Stadlober ist seit Stunde null Teil unseres Teams und erstellt unsere Designs. Sie verfügt über die unglaublich kreative Kraft Entwürfe umzusetzen und unser beider Verständnis von Ästhetik, ebenso wie der Anspruch an höchste Qualität, ist ident.
Mit Sabrina gemeinsam, halte ich auch die Fokusgruppen und Anproben ab. Manchmal werde ich gefragt ob es mir leicht fällt mit Menschen über 60 zu arbeiten. Da lache ich dann! Viel mehr noch: Es bereite mir allergrößte Freude!

Mit unserer Zielgruppe sind wir in ständigem Austausch. Diese Art Produkte zu entwickeln, nennt sich Human Centered Design. Unsere magnetischen Kleidungsstücke werden mit der Zielgruppe für die Zielgruppe entwickelt.

Wir werden von hochinteressierte Menschen ab 60, die selbst ein Leben lang gestaltet haben, unterstützt innovativ zu arbeiten. In zahlreichen Fokusgruppen und Anproben, haben wir einander kennen gelernt und bekommen wertvollste Inputs für die Entwicklung unserer Kollektion. Ohne sie hätten unsere Entwürfe wohl lange nicht so viel Pepp und Funktion

Inzwischen haben wir eine Kollektion herrlicher Designklassiker fertiggestellt: verschiedene Blusen und Hemden, Poloshirts für den Frühling und traumhafte Pyjamas, sobald es im Winter 2021 wieder kalt wird.

Alle Kleidungsstücke sind natürlich mit unserem magnetischen Verschlusssystem ausgestattet und regional produziert. Damit sich Menschen ab 60 Jahren, mit Freude und Leichtigkeit kleiden können.

Mein Name ist Franziska Rauch und ich freue mich, dass Sie uns auf dieser aufregenden Reise begleiten!